Angebote für Trauernde:

Die meisten Menschen müssen irgendwann den Verlust eines Menschen erleiden. Wir alle reagieren darauf in ganz unterschiedlicher Weise.
Für jeden Einzelnen ist der Tod unbegreiflich und unsagbar schmerzhaft. Trauer ist eine tiefgreifende Erschütterung, die viel Zeit braucht und außerordentlich anstrengend ist. Bei uns sind Sie willkommen mit Ihrer Trauer, wie auch immer Sie sich fühlen mögen.

Download Flyer zum Thema Trauer: >> Angebote für Trauernde

 

Trauerreise und Trauergruppen

Trauer in Bewegung
Die Trauer bewusst erleben und verstehen

Wenn ein nahe stehender Mensch gestorben ist, können wir oft die Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele spüren.

Wir bieten Trauernden die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen Menschen nach Verlusterfahrungen, ihre Gefühle zu erkennen, ihnen Ausdruck zu geben und sie besser zu verstehen.

Neben dem sprachlichen Austausch werden auch Körper-,  Wahrnehmungs-, Atem-, und Entspannungsübungen angeboten. Diese sollen auf dem Trauerweg unterstützen und helfen, wieder mehr ins Gleichgewicht zu kommen.

Geleitet wird diese Gruppe von den Trauerbegleiterinnen Margit Caspers und Brigitte Franke mit psychosomatischer Ausbildung. Max. 8 Teilnehmer.

Veranstaltungsort: Seminarräume des Hospizdienstes in der Langen Str. 31 in 32756 Detmold (Eingang im Durchgang zur Galerie Gausepohl)
Termine: Samstag, den 13.01.2018, den von 10-16 Uhr
Folgetermine jeweils mittwochs: 17.01., 24.01., 31.01., 14.02., 28.02., 07.03., 21.03. von 19-21 Uhr
Vorgespräche finden am Mittwoch, den 13.12.2017 ab 16 Uhr statt.

Anmeldungen unter Tel.:05222-3639310


Trauerreise ans Meer
Trauern auf Töwerland – “Es wird wieder schön, aber anders!”

Der Ambulante Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Lippe e. V. bietet in Zusammenarbeit mit der Lippischen Landeskirche jedes Jahr eine Reise für Trauernde auf die Insel Juist an.
Angesprochen fühlen können sich Trauernde, die Unterstützung und Verständnis in ihrer besonderen Lebenssituation suchen.
Die Reise wird von zwei ausgebildeten Trauerbegleiterinnen durchgeführt. Ute Kiel ist Koordinatorin, Gladys Heinzmann ausgebildete Trauerbegleiterin des Ambulanten Hospizdienstes.

2018 findet die Reise vom 13.-19. Mai statt.

Die einfache Unterkunft befindet sich im Inselhopiz in Einzelzimmern mit Toiletten und Duschen auf demselben Flur. Wenn Sie nähere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an Ute Kiel Tel.: 05222 36 39 310.

Sie können sich für diese Reise ab Januar 2018 über unser Formular direkt anmelden:
>> Online-Anmeldung



“Ich schnüre meine Wanderschuhe” – Wanderungen für Trauernde

Wir möchten Sie einladen, mit uns zu wandern. Trauernde stärken sich in der Natur und erleben Gemeinsamkeit und Verständnis. Zwei Trauerbegleiterinnen haben diese Touren geplant und begleiten Sie. Bei jeder Wanderung ist eine Einkehr eingeplant, unterwegs oder im Anschluss. Geleitet werden die Wanderungen von Elisabeth Burgdorf, Margit Caspers und Brigitte Franke.

Die Termine sind:

Sonntag, den 15.10.2017, 14 bis 17.30 Uhr
Treffpunkt ist der Parkplatz des Hotels Waldesrand , Zum Forst 4 in 32049 Herford

Sonntag, den 12.11.2017, 14 bis 17.30 Uhr
Treffpunkt ist die Uhr bei den Salinen (Parkstr. ) in 32105 Bad Salzuflen

Eine Anmeldung ist nicht nötig!



Offene Trauergruppe in Lemgo

Der Ambulante Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Lippe (AHPB) e. V. bietet eine Offene Trauergruppe in Lemgo an. Die Offenen Trauergruppen zeichnen sich dadurch aus, dass die Betroffenen jederzeit nach vorheriger Anmeldung einsteigen können.

Die Treffen finden jeweils am 1. Mittwoch im Monat im Beratungsbüro des AHPB in der Kramerstr. 10 in Lemgo von 19.00-21.00 Uhr statt.

Interessierte können sich unter der Telefonnummer 05261 777 383 informieren und anmelden.



Einzelgespräche

Es gibt in unserem Verein mehrere ausgebildete TrauerbegleiterInnen, die für Einzelgespräche zur Verfügung stehen. Wenn Sie ein Einzelgespräch wünschen, wenden Sie sich bitte an die zuständige Koordinatorin Ute Kiel. Sie wird Ihnen einen Gesprächstermin anbieten. Wenn die Nachfrage sehr groß ist, kann es zu Wartezeiten kommen.


 


Trauercafé in Lemgo, Bad Salzuflen und Detmold

In den Trauercafés finden Sie einen geschützten Raum, in dem sich Menschen mit anderen Trauernden treffen und austauschen können. Nähere Informationen erhalten Sie in den Beratungsbüros.
Ansprechpartnerin: Ute Kiel.

Offenes Trauercafe in Detmold:
Jeden 4. Samstag im Monat von 15 bis 17 Uhr
Elisabethhotel, Elisabethstr. 5, Detmold

Offenes Trauercafe in Lemgo:  
Jeden 3. Sonntag im Monat von 15 bis 17 Uhr
Beratungsstelle Lemgo, Kramerstr. 10, Lemgo

Offenes Trauercafe in Bad Salzuflen:
Jeden 1. Sonntag im Monat von 15 bis 17 Uhr
Beratungsstelle Bad Salzuflen, Lange Str. 9, Bad Salzuflen

Terminverschiebungen auf Grund von Feiertagen entnehmen Sie bitte der Tagespresse.

 


Angebote für trauernde Kinder

Angebote für trauernde Kinder finden Sie unter “Wir für Kinder” >> Angebote für trauernde Kinder und Jugendliche

 


Gruppe für verwaiste Eltern …

Nach dem Tod eines Kindes treffen wir uns als Eltern, Mutter oder Vater in der Selbsthilfegruppe „Verwaiste Eltern“ mit anderen Betroffenen, um in geborgener Atmosphäre über unseren schweren Verlust zu sprechen und anderen zuzuhören. Es ist uns wichtig und hilfreich, dass wir
- unsere Trauererfahrungen austauschen
- miteinander über Verzweiflung oder Schuldgefühle sprechen können
- uns gegenseitig begleiten und unterstützen – auch in Einzelgesprächen Beratung erhalten können

www.verwaiste-eltern-detmold.de

Ansprechpartnerin: Hanna Frodermann
Fon: 0 52 31 / 3 14 78

 


Weitere Angebote

Eine Gruppe für “Angehörige nach Suizid” und weitere Selbsthilfegruppen finden Sie unter dem Ansprechpartner:
>> Der Paritätische>Selbsthilfe-Kontaktstelle>Kreis Lippe


 


WP-Backgrounds by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann
Contact